galerie gölles - Logo
 
Aktuelle Ausstellungen
 
 
 
 
WOLFGANG WIEDNER
 

47° Nord 16° Ost

 

Vernissage am Sa 15. September 2018 um 15:00 Uhr

 

zur Eröffnung spricht Günther Holler-Schuster, Universalmuseum Joanneum Graz

 

Ausstellung bis 3. November 2018

Mo- Sa von 9.00 – 19. 00 Uhr u. So nach Voranmeldung

 

 

Wolfgang Wiedner konzentrierte sich von Beginn an auf seine unmittelbare Umgebung – das eigene Atelier und das Leben auf dem Land. Beides sind Sphären, die im weiteren Verlauf seiner Entwicklung zwar andere Formulierungen erfahren, jedoch als Motive bestehen bleiben.

 

Diese sensiblen Aufzeichnungen der eigenen Umgebung, öffnen sich aber auch zu surreal anmutenden Bildkonzeptionen, in denen die bekannten Gegenstände in streng angeordneten Formationen über der realistisch gemalten Landschaft schweben. Er isoliert dabei bestimmte Bildelemente, multipliziert sie ähnlich wie man es aus der Pop-Art kennt und fügt sie zu neuen Kompositionen zusammen. Dabei entsteht ein enigmatischer Eindruck des Gesehenen, der die gewohnten Dinge zu unerwarteten Kontexten führt. Diese surreal anmutenden Darstellungen lösen sich in anderen Bildern wieder völlig auf, wenn der Künstler beispielsweise in bestechender Virtuosität einfachste Sujets – eine Blüte, einen Vogel, eine scheinbar unbedeutende und unspektakuläre Landschaft oder einen mit Farbe verschmierten Topf aus dem eigenen Atelier – wiedergibt. Das geschieht auf  einer höchst sensiblen Ebene, sodaß der banale Gegenstand zum besonderen Kleinod wird. Wiedner schafft es dabei den emotionalen Gehalt des Motives zum Ausdruck zu bringen. Wie in der Tradition der Stilllebenmalerei werden die einzelnen Gegenstände gleichsam porträthaft wiedergegeben. Der „Stimmungsimpressionist“ macht aus einem einzelnen Vogel, aus einer unscheinbaren Blüte oder aus einem unbemerkten Landschaftsausschnitt eine besondere Situation. Oft ist es dabei die eigene Sehnsucht und die subjektive Emotionalität, die diese einfachen Sujets zu außergewöhnlichen Orten macht. Wiedner gelingt es eindrucksvoll diese Stille und Beschaulichkeit ohne jegliches Pathos wiederzugeben. Nichts Heroisches, nichts Idealisierendes und kein Spektakel finden sich hinter Wiedners Bildauffassungen.

(Günther Holler-Schuster) 

 

Einzelausstellungen:

1976   Riegersburg, Stmk

1984   Graz, Neue Galerie

1985   Wien, Galerie Steinek; St.Pölten, Galerie Maringer

1986   Straden, Stmk, Galerie Rauch

1987   St. Pölten, Galerie Maringer; Triest, Galerie Torbandena

1988   Mannheim, Galleria Fausto Panetta; Wien, Galerie Steinek

1989   Mannheim, Galleria Fausto Panetta

1990   Graz, Neue Galerie

1991   Frohnleiten, Kreuzgang des Klosters; Mannheim,

          Galleria Fausto Panetta

1992   Hartberg, Galerie am Kirchplatz; Mannheim,Galleria Fausto Panetta

1993   Mannheim, Galleria Fausto Panetta

1994   Graz, Galerie Schafschetzy; Triest, Galleria Torbandena

1995   Neumarkt/Raab; Mannheim, Galleria Fausto Panetta

1996   Leoben, LKH

1997   Graz, Galerie Schafschetzy; Triest, Galleria Torbandena;

          Markt Hartmannsdorf, Volksbildungswerk

1998   Saalfelden, Rotary Club „Mikrokosmos“

1999   Bruck/Mur, Kunstmagazin Hell

2000   Mannheim, Galleria Fausto Panetta „La vita è bella”

2002   Mannheim, Galleria Fausto Panetta, “Drinnen und Draußen”;

          Salzburg, Black Dragon Society, „Nomaden – Monaden“;

          Graz, Galerie Schafschetzy, „nature morte“

2003   Gleisdorf, Sammlung Wolf; Mattersburg, Galerie Schinner

2004   Mannheim, Galleria Fausto Panetta;

          Fürstenfeld, Galerie Gölles, „Au u.a.“

2005   Graz, Galerie Schafschetzy; Wien, Galerie Himmelpforte

2006   Frankfurt/Main, EZB, „Einblicke“ (aus der Sammlung der österr. Nationalbank)

          Mannheim, Galleria Fausto Panetta „Aus meinem Mikrokosmos“

          Wien, Kunsthandel Ernst, “Im grünen Bereich”

2007   Fürstenfeld, Galerie Gölles (mit Karl Karner)

          Graz, Galerie Schafschetzy, „Erlkönig im Elfenbeinturm“

2008   Wien, Kunsthandel Christine Ernst, „Birdland“

2009   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „Drinnen & Draußen“

2010   Istanbul, Galerie St. Georg, „Stillgelebtes“

          Markt Hartmannsdorf, Dorfhof (mit Franz Vass)

          Graz, Galerie Schafschetzy, „Kepos“

2012   Graz, Raiffeisenhof „Landstriche“

          Groß-Umstadt bei Frankfurt, Galerie Lebensart

2013   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „der Vogel, die Landschaft, das Schwein“

2014   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „Lange Nächte“

2015   Wien, Kunsthandel Christine Ernst, „Weltanschauung“

          Graz, Galerie Schafschetzy, „Menschen, Landschaften, Gurken“

2016   Fürstenfeld, Galerie im Alten Rathaus

          (Kooperation Galerie Gölles), „Der Weg ins Freie“

2017   Kunsthalle Feldbach, „Malerei“

2018   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „47° Nord 16° Ost“

 

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

1982   Graz, Künstlerhaus – XVII. Internationale Malerwoche

1983   Rom, Galleria La Pigne „Junge Künstler aus der Stmk“ ;

Wien, Galerie ggk „Wiener Blut“

1984   Madrid, ARCO

1984/85  Graz/Wien/Bochum „Neue Wege des plastischen Gestaltens in Österreich“

1985   Wien, Galerie Steinek „Gefallen am Geschlecht“;

Zagreb-Beograd-Ljublijana „Neue Kunst aus Österreich“

1986   Wien, Österr. Tabakmuseum; Mannheim, Kunstverein,

Galleria Fausto Panetta; Graz, Galerie Moser „Kunst für Amnesty International“

1987   Graz, Kulturzentrum bei den Minoriten „Lebenslust“;

Region Oststeiermark „Magische Zeichen“

1988   Mannheim, Kunstverein, Galleria Fausto Panetta; Wien,

Galerie Steinek „Pick Ups“

1989   Mannheim, Galleria Fausto Panetta

Schloß Obermayerhofen “Austria Collection”

1990   Graz, Neue Galerie “Kunst der 80er Jahre“

1991   Wien, Oberes Belvedere „Junge Österreicher“;

Wien, Rathaus „Ins Licht gerückt“;

Szombathely, Kèptàr Muzeum „Junge Österreicher“

1992   Mannheim, Galleria Fausto Panetta

1993   Pordenone, Fiera d`Arte, Galleria Torbandena

1994   Bologna, Fiera d`Arte, Galleria Torbandena

1995   Oderzo, Palazzo Foscolo “Stanze”

1996   Mannheimer Kunstverein “Servus”

1999   Mannheimer Kunstverein, Galleria Fausto Panetta; Triest,

Galleria Torbandena „Arbeiten Auf Papier“; Schloss Puchheim,

OÖ „Kunst aus dem Südburgenland“;

Markt Hartmannsdorf „20 Jahre Kunst im Dorfhof“

2000   Schloss Kornberg, Expo 2000; Salzburg, Galerie Altnöder „Flower Power“;

Graz, Galerie Schafschetzy „FLOWER:ART:SHOW“;

Wien, MAK, Kunst Wien mit Galerie Schafschetzy, Graz

2001   Leoben, LKH „Kunst im Spital“

2002   Graz, Forum Stadtpark „Graz intern“; Mannheim, Kunstverein,

Galleria Fausto Panetta

2004   Mannheim, Galleria Fausto Panetta;

          Wien, Galerie Himmelporte “schön still”; Schloss Herberstein

          „Die Welt der stillen Dinge“; Graz, Galerie Schafschetzy „Land in Sicht“

2006   Frankfurt/Main, Europäische Zentralbank „Einblicke“

          Fehring, Gerberhaus „Malerei in der Steiermark“

2008   Fürstenfeld, Galerie Gölles „Ein Original von…(I)“

2012   Fürstenfeld, Galerie Gölles „Ein Original von…(II)“

          Graz, Galerie Schafschetzy „6 Künstler der Galerie“

2013   Graz, Galerie Schafschetzy (mit Kodritsch, Schnur, Straznicky)

2014   Wien, Art Austria im Leopold Museum (Galerie Gölles)

2015   Wien Art Austria im Leopold Museum (Galerie Gölles)

          Graz, Galerie Schafschetzy, „PastArte“

          Wien, Haus Wittgenstein, „Hotel Existenz“

          Wien, Vienna Fair (Galerie Gölles)

Graz, Neue Galerie Graz, Universalmuseum Joanneum Graz,

„Landschaft: Transformation einer Idee“

2016   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „Ein Original von … (IV)“     

2017   Fürstenfeld, Galerie Gölles, „Ein Original von … (V)“